• Aktive Regeneration | Physiotherapie Rostock | MedPrevio
  • Aktive Regeneration | Physiotherapie Rostock | MedPrevio
  • Aktive Regeneration | Physiotherapie Rostock | MedPrevio

Regeneration aktiv gestalten gegen dauerhaften Stress

Aktive Erholung für Körper und Geist

Stoffwechseltag.jpg Quadrat orange


Eine gute Regeneration ist Voraussetzung, um den Belastungen des Alltags stand zu halten und zu widerstehen. Um die geistige und körperliche Erholung und Pausen­kultur aktiv im Alltag zu fördern gibt es sehr unterschiedliche Ansätze. Hierzu zählen verschiedene Mentaltechniken, regelmäßige Bewegung und Sport und als Basis die richtige Ernährung.

Mentaltraining

In jedem Alltag ergeben sich Pausen die man für die eigene Erholung und Regene­ration nutzen kann. Eine gute Pausenkultur ist durch Maßnahmen wie Autogenes Training, Meditation oder andere "mentale" Ansätze erlernbar. Häufig geht es dabei einfach darum, sich dieser Pausen bewusst zu werden und sich an die eigene Regenerationsfähigkeit zu erinnern.

Sport & Bewegung

"Wer rastet der rostet!" Dies gilt nicht nur für unseren Körper sondern auch für den Geist. Tägliche Bewegung und körperliche Anstrengung (Sport) verbessern unseren Stoffwechsel, die allgemeine Leistungs- und Erholungsfähigkeit, fördern unseren Schlaf. Das richtige Bewegungsprogramm ist eine der Grundlagen für eine erfolg­reiche Regeneration (Mehr Informationen in Kürze an dieser Stelle).

Richtige Ernährung

Wir sind was wir essen! Alle wichtigen Baustoffe und Treibstoffe für unseren Körper, unserer Organe und damit auch unser Gehirn nehmen wir über die tägliche Nahrung auf. Wer sich schlecht versorgt, der regeneriert auch deutlich schlechter und kann sein Leistungspotential nicht optimal ausschöpfen. Ohne die Zufuhr der wichtigsten, essentiellen Nährstoffe fehlt uns etwas. Kaum etwas lohnt sich so sehr, wie die rich­tige, tägliche Ernährung, denn ohne die richtige Ernährung wird es schwer, eine optimale Regneration und Erholung zu ermöglichen (mehr Informationen in Kürze an dieser Stelle).

Alle genannten Möglichkeiten für eine aktive Regeneration haben wir selbst in der Hand. Es liegt also an uns, diese Möglichkeiten optimal für unser Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu nutzen.